Create your own awesome maps

Even on the go

with our free apps for iPhone, iPad and Android

Get Started

Already have an account?
Log In

Windkraftanlagen im Taunus by Mind Map: Windkraftanlagen
im 
Taunus
5.0 stars - 1 reviews range from 0 to 5

Windkraftanlagen im Taunus

Durch die Bürgeriniative wurde ich in Braunfels, auch in vielen Gesprächen mit Petra auf eine Problematik aufmerksam. Die Stadt Braunfels verspricht sich Heil für Kasse und als kommunalen Beitrag zur Energiewende. Ein Pachtvertrag mit dem Asphaltunternehmen Jost GmbH & Co. soll grundlegend für die Aufstellung von drei Nordex-Windkraftenergieerzeugungstürmen sein. Davon versprachen sich Bürgermeister Keller und 22 Stadtverordnete eine Lösung. Ist das ein Lösungbeitrag? Welche Aspekte und Wirkungen hätte diese Richtgungsentscheidung? Eine Iniative von Braunfelser Bürgern hat sich konstruktiv und kritisch formiert; ein Bürgerentscheid am Sonntag, 20. Juli 2014, kann das Ganze auf ruhigeres Wasser mit einem JA bringen! mindundmap-Grüße aus Darmstadt Volker-C. Lehmann BI-Windkraft-Braunfels Ansprechpartner Christian Breithecker Holger Fremdt Meinolf Schmidt www.windkraft-braunfels.de

Kommentare

Greenpeace

Harald Schumann

Gerd Rosenkranz

Spiegel 14/2004

Michael Succow

Ullrich Richter

Der Durchmesser ihrer Rotoren kann bis zu 120 m betragen und entspricht damit der Länge eines Fußballfeldes. http://commander-ikarus.blogspot.de/2011/11/windkraftanlage.html

Prof. Werner Nohl

Aus "Naturschutz und Landschaftsplanung", Heft 12/2001, Seiten 365-372, Verlag Eugen Ulmer, GmbH, Wollgrasweg 41, 70599 Stuttgart Schriftleitung: Dr. Eckhardt Jedicke, Jahnstr. 22, 34454 Arolsen Preis: 9 Euro Bestellung: Telefon 0711 4507(0)105 oder Email: ulibhart@ulmer.de oder über Internet www.nul_online.de Es wird darauf hingewiesen, dass die in großen Teilen der Bundesrepublik Deutschland sich abzeichnenden flächenhaften ästhetischen Deformierungen der Landschaft durch Windkraftnutzung über die Naturschutzgesetzgebung, die für die Bevölkerung das RECHT AUF LANDSCHAFTLICHE SCHÖNHEIT UND LANDSCHAFTSORIENTIERTE ERHOLUNG ausdrücklich festschreibt, nicht abgedeckt sind, und von daher vermehrter politischer und gerichtlicher Handlungsbedarf besteht.

"Windkraft hat eine negative Ökobilanz und ist ein energiepolitischer Glaubensersatz" http://www.huegelland.net/energiepolitischerglaubensersatz.htm

Etikettenschwindel

Die Windkraftlobby unterstellt fälschlich, dass die Wertigkeit der aus Windenergie erzeugten Kilowattstunden derjenigen aus Primärenergie, wie Kohle, Öl, Gas, Kernenergie erzeugten Kilowattstunden entspräche. Richtig ist hingegen: Jedes installierte Kilowatt Windstrom ersetzt kein einziges Kilowatt in konventionellen Kraftwerken. Grund ist die zufällige, nicht nachfragegerechte Erzeugung von Windstrom. Die stets in Sekunden erforderliche Anpassung der Erzeugerleistung an den Bezug elektrischer Leistung durch die Stromverbraucher ist bei den unvorhersehbaren Windstromeinspeisungen nur mit erheblichem zusätzlichen Aufwand zu regeln. Dies macht wegen Windstille und Sturm den Parallelbetrieb von herkömmlichen Kraftwerken erforderlich und verringert dadurch deren Wirkungsgrad (Zunahme der An- und Abfahrvorgänge). Für die mitlaufende Reserve und den Regelaufwand entsteht ein zusätzlicher fossilen Verbrauch. Die Erzeugungskosten steigen gleich drei- bis vierfach (warme Reserve, EEG und höhere Kosten durch geringere Auslastung der Kraftwerke sowie geringeren Wirkungsgrad). Weiter altern die Turbinen schneller durch wechselnde thermische Beanspruchungen. Es wird umsomehr Kohle, Gas und Öl sinnlos verfeuert, je größer die Einspeisungen von Windstrom sind

"Darmstädter Manifest"

Prof. Dr. Otfried Wolfrum

Kräne

Gewerberecht

>Windkraft ist der billigste Strom?<

Windkraftanlagen

Die grundlegenden Schlüsselworte zum Thema Windkraftanlage basieren auf einem Wikipedia-Artikel. Wir empfehlen diesen über den link nachzulesen. Diese MindMeister-Map soll jedem die Möglichkeit geben, sachlich und persönlich seinen Standpunkt zum geplanten Bau von drei  200 m Windkrafttürmen zwischen den Stadtteilen Altenkirchen und Philippstal oberhalb des Steinbruches und des Asphaltwerkes der Fa. Jost im Naturpark Hochtaunus zu finden. Der Autor, Volker-C. Lehmann, dieser Meister-Map, www.mindundmap.de, hat auf Grund seiner Werthaltung eine klare Position hierzu: Energie muss erzeugt werden-wir brauchen Alternativen jeglicher Art und Herkunft. Windkrafttürme auf den Höhen im Hochtaunus und Mittelhessen sollten die unvermehrbare und nicht wiederherstellbare Landschaftsqualität nirgendwo beeinträchtigen. Alternative Energieerzeugung muss dem Gemeinwesen vorrangig verpflichtet und optimalst effizient erzeugt werden; Planung und Implemetation muss ein ein vernetztes Systemoptimum mit möglichst schnonendem Umgang der Resourcen, Landschaftsstandorten und unserem Geld sein! Volker-C. Lehmann Darmstadt 2014

Beispiel

Moderne Schwachwindanlage vom Typ Nordex N117/2400 auf 141-Meter-Hybridturm im Windpark Hohenahr, Hessen

Ertrag

Rotor, Der Durchmesser ihrer Rotoren kann bis zu 120 m betragen und entspricht damit der Länge eines Fußballfeldes. http://commander-ikarus.blogspot.de/2011/11/windkraftanlage.html

Turm

Fundament

Wirtschaftlichkeit

Hersteller und Preise

Auswirkungen auf die Umwelt

Landschaftbild

Vogel- und Fledermausschlag

Landschaftsverbrauch

Hindernis-Befeuerung

Schattenwurf

Schall

Unfallrisiken

Auswirkungen auf die Gesellschaft

Immobilienpreise

Tourismus

Idee

Werte

Energieversorgung

Rahmenbedingungen

Genehmigungsgrundlage

Stromgestehungskosten- und Förderung

Investoren

Windpotenziale

Herstellungskosten

EEG im Wärmemarkt

in Hessen

Braunfels, Pachtvertrag, Stadt Braunfels, Investor Jost, Bürgeriniative, Buergerversammlung 02.Juli 2014, Pachtvertrag von Asphalt-Jost mit der Stadt Braunfels zwecks Errichtung von 200 m hohen Windkraftanlagen im Naturpark Taunus!, Windkraft im Taunus, Landschaftsbild und Denkmalschutz, Wertverlust von Immobilien, Einfluss von Infraschall auf den Menschen, Wirtschaftlichkeit der geplanten WKA, Naturschutz, Fragen, Neue Idee, Neue Idee, Neue Idee, Neue Idee, My Geistesblitzes, Welchen Geistesblitz moechtest Du hinzufuegen?, Veranstaltung Stadt Braunfels Bürgermeister und Magistrat mit Pächter Jost GmbH & Co. ,Weilmünster, Werner Jost, Appell, Bürgerzeitung der Stadt Braunfels, Kommentar, Wirkungen, Koch, Immobilien, Haushaltkonsolidierung, Baumfällungen, Am Sonntag, 20.07.2014 in Braunfels mit "JA" stimmen!, Etikettenschwindel, Prof. Werner Nohl, "Windkraft hat eine negative Ökobilanz und ist ein energiepolitischer Glaubensersatz" http://www.huegelland.net/energiepolitischerglaubensersatz.htm

Land Hessen, Windpotenziale

Energie

Erneuerbare

EEG

Effizienz

Beschaffung

Technologien

Förderung, Schwerpunkte

Forschung

Netzausbau

Entwicklungsplan

Sparen

Kunden

Experten

Preise