Server-Betriebssysteme

Zusammenstellung möglicher Server-Systeme

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Server-Betriebssysteme by Mind Map: Server-Betriebssysteme

1. Windows Server

1.1. Windows Homeserver

1.2. Windows Server 2003

1.3. Windows Server 2008

1.4. Windows XP Professional SP3

2. Anmerkungen

2.1. ksplice

2.1.1. Ubuntu

2.1.2. Debian, RH, centOS

2.2. Ubuntu-Server-Version

2.3. Puppy/Muppy-Serverversion

2.4. Engarde (Server, sicherheit!)

2.5. BlueOnyx (CentOS)

2.6. ISDN

2.6.1. Suse (AVM)

2.6.2. s.u. (Asterisk)

2.7. Asterisk

2.7.1. TriBox (CentOS)

2.8. Individuell

2.8.1. Anpassungen

2.8.1.1. Ubuntu/usm

2.8.1.2. Ubuntu Customization Kit

2.8.1.3. SuSE Studio

2.8.1.4. Schlankes System durch entfernen unnötiger Pakete

2.8.2. welche Server (FTP,HTTP,POP,SAMBA ...) ?

2.8.3. alternative Startmedien

2.8.3.1. USB-Stick

2.8.3.2. CompactFlash

2.8.3.3. Live-CD

2.8.4. Einfacher und schneller Fenstermanager

2.8.4.1. iceWM

2.8.4.2. LXDE

2.8.4.3. Xfce

2.8.4.4. ohne

2.8.4.4.1. textmode/ssh

2.8.4.4.2. Webinterface (remote)

3. klein

3.1. Puppy-Linux

3.1.1. Muppy

3.2. arch (LFS)

3.3. DSL (Damn Small Linux)

3.4. TinyCore Linux

4. Alternativen

4.1. BSD

4.1.1. netBSD (alle HW)

4.1.1.1. OpenBSD (sicher)

4.1.2. FreeBSD (standard)

4.1.3. (DragonFlyBSD) (kernel!)

5. sauber

5.1. Slackware

5.2. arch-Linux

6. rollierende Updates

6.1. Gentoo

6.1.1. Sabayon

6.2. arch

6.3. Sidux (Debian)

7. Standard

7.1. Slackware

7.2. Debian

7.2.1. Ubuntu

8. Speziell

8.1. Server-Boxen

8.1.1. Zentyal (eBox!, Ubuntu)

8.1.2. ClearOS (RH, cent)

8.1.3. SME Server (centOS)

8.2. NAS

8.2.1. OpenNAS

8.2.2. Openfilter

8.2.3. FreeNAS /BSD-Basis)

8.3. Backup

8.3.1. BackupPC

8.4. "Router"-Systeme

8.4.1. Eisfair

8.4.2. Vyatta

8.4.3. Freetz (AVM Fritz!Box)

9. Sourcengeneriert

9.1. Gentoo

9.2. arch (teilweise)

10. Serverzentriert

10.1. centOS (RedHat/Fedora)

11. Vor/Nachteile

11.1. normale Linux-Distro

11.1.1. weit verbreitet

11.1.2. leichtere Updates/neue Funktionen

11.1.3. Pakete

11.1.3.1. große Menge

11.1.3.2. Neues schnell verfügbar

11.1.4. keine einheitliche Oberfläche

11.1.5. keinen Dienste vorgegeben

11.1.5.1. selbst auswählen

11.1.5.2. Konfiguration

11.1.6. System sehr variabel

11.2. Server-Box

11.2.1. kompakt (Config, Zugang, Pakete, Handling)

11.2.2. Ressourcenschonen

11.2.3. Pakete speziell angepasst

11.2.3.1. leichter Administrierbar

11.2.3.1.1. UI

11.2.3.1.2. Voreinstellungen

11.2.3.2. u.U. älterer Stand

11.2.3.3. nicht verfügbar

11.2.3.4. aufeinander abgestimmt

11.2.4. out of the box

11.2.4.1. schneller aufzusetzen

11.2.4.2. einfachere Administration

11.2.4.3. allgemeine Zeiterspranis

11.2.4.4. schon auf Server getrimmt

11.2.4.4.1. Sicherheit

11.2.4.4.2. Balance der Dienste

11.2.4.4.3. abhängige Dienste

11.2.5. Einsatzgebiet abgegrenzt

11.2.6. Einarbeitung

11.2.6.1. eigene Konfiog abseits Standardlinux

11.2.6.2. eigene Probleme

11.2.6.3. eigene/spezielle/angepasste Problemlösungen

11.2.7. Basissystem

11.2.7.1. stabiler

11.2.7.2. veraltet leichter

11.2.7.2.1. Sicheerheit

11.2.7.3. weniger Inkompatibilitäten im System/Version