Mosaik-Konzept

Get Started. It's Free
or sign up with your email address
Rocket clouds
Mosaik-Konzept by Mind Map: Mosaik-Konzept

1. Zeitmanagement

1.1. Prioritäten Setzen

1.2. Zeit richtig einteilen

1.2.1. Pomodoro-Technik

1.2.2. Getting Things Done

2. Entspannt mit System erfolgreich sein

2.1. iPhone-App zur Einhaltung von neuen Gewohnheiten

2.1.1. Android-App

2.1.1.1. Windows Phone 7 App

2.2. Ziele festhalten und regelmäßig kontrollieren

2.3. PDF / Ordner zum Einhalten von Zielsetzungen ("My guided Journal")

2.3.1. "System-Erweiterungen" seperat erwebbar)

2.4. Website zum kontrollieren von Zielen / Email-Erinnerungen einstellbar

2.4.1. Kalender, in den man einträgt, wann man was gemacht hat - mit Statistiken, ob man sich auf sein Ziel zubewegt.

2.5. Hörbuch?

2.6. Videos?

3. Ziele setzen

3.1. Ziele richtig formulieren

3.2. Ziele in Lebensbereiche einteilen

3.3. Ziele in Lebensphasen einteilen

3.4. Selbstentfaltung

3.5. Visualisierung

4. Selbstgespräch

4.1. Positiv mit sich selbst kommunizieren

4.2. Sich selbst motivieren

4.3. Affirmationen

4.4. NLP - Neurolinguistisches Programmieren

4.5. Selbstakzeptanz

4.5.1. Neue Idee

4.6. Der eigenen Intuition zuhören und vertrauen

5. Akzeptiert werden

5.1. Richtig Kommunizieren

5.2. Wir-Denken / Interdependenz

6. Sich auf den Weg machen

6.1. Kontinuierlich an sich arbeiten

6.2. Der Weg ist das Ziel

6.3. Das hier und jetzt genießen

6.4. Erfolge feiern / Sich eine Pause gönnen

6.5. Verantwortlich mit der eigenen Resource Mensch umgehen

6.6. Sich nicht verbrennen

7. Techniken

7.1. Tagebuch führen

7.2. Neue Gewohnheiten erfolgreich erlernen

7.3. Selbstwahrnehmung üben

7.4. Die Woche planen: Das Wichtigste zuerst eintragen

8. Wir sind, was wir kontinuierlich tun

8.1. Die richtigen Rituale finden

8.2. Gute Gewohnheiten erlernen

8.3. Bewusstheit über aktuelle Gewohnheiten

8.3.1. Selbstwahrnehmung

9. Entspannung

9.1. Sich Zeit für sich selbst nehmen

9.2. Feste Entspannungsrituale

9.3. Neuro-Associative Conditioning (Tony Robbins)

9.4. Autogenes Training

9.5. Visualisierung

9.6. Meditation

9.7. Stressbedingten Krankheiten vorbeugen (Burnout etc.)

10. Kommunikation

10.1. Einfühlsame Kommunikation

10.2. Erst verstehen, dann verstanden werden

10.3. Prinzip: Gewinn/Gewinn

10.4. Konfliktcoaching

11. Den Mensch verstehen

11.1. Gedanken kontrollieren Gefühle

11.2. Psychologische Fakten

11.3. Welche Handlungen sind schlecht für mich und warum mache ich sie trotzdem?

11.3.1. Bedürfnisse verstehen

11.3.2. Mit allem versuchen wir Bedürfnisse zu erfüllen

11.3.3. Nach besseren Alternativen suchen

11.4. Die Suche nach dem Glück

11.4.1. der Mensch möchte glücklich sein

11.4.2. der Mensch möchte Schmerz vermeiden

12. Unser Menschenbild

12.1. Ideale

12.2. Vorbilder

12.3. Prinzipien

12.4. Paradigmen

12.5. Perfektionismus bedeutet Stress

12.6. Der Mensch ist nicht perfekt

12.7. Den Menschen von seinem Verhalten trennen (DAS war schlecht, nicht DU bist schlecht)

13. Körper

13.1. Fitness

13.2. Persönliche Kraft

13.3. Innerer Körper

13.4. Eigenes Wohlgefühl im Vordergrund

13.5. Streben nach Schönheit reflektieren

14. Motivation

14.1. Inspiration

14.2. Inspirieren

14.3. Motivieren

15. Beziehungen / Interaktionen

15.1. Private Beziehungen

15.2. Berufliche Beziehungen

15.3. So verbessere ich meine Beziehungen

15.3.1. Das Beziehungskonto füllen

15.3.2. Der Schlüssel ist das Verstehen des anderen, nicht das Verändern / Helfen

15.3.3. Das Verhalten kritisieren, nicht den Charakter

15.3.4. Voll und ganz zuhören ohne sich zu überlegen was man als nächstes sagt