Online Mind Mapping and Brainstorming

Create your own awesome maps

Online Mind Mapping and Brainstorming

Even on the go

with our free apps for iPhone, iPad and Android

Get Started

Already have an account? Log In

Lernen, Wissen, Können by Mind Map: Lernen, Wissen, Können
5.0 stars - 2 reviews range from 0 to 5

Lernen, Wissen, Können

deklaratives WIssen

Als deklarativ gelten Inhalte, wenn sie sich auf Fakten beziehen und sprachlich in Form von Aussagesätzen beschrieben werden können

Die im Lehrplan festgehaltenen Inhalte sollen möglichst systematisch und organisiert dargeboten werden = sog. gegenstandsorientierte Lernumgebung

unbewusstes Gelegenheitslernen

fremdgesteuerte Lernprozesse

Behaviorismus

Kognitivismus

Modelle

Instruktionales Lernen (anleiten, unterweisen)

Kognitivistisches Lernen (wahrnehmen, denken, erkennen)

Konstruktivistisches bzw. selbstorganisiertes Lernen (Wissen selbst konstruieren, Ziele selbst finden)

Benötigt werden Neukombinationen von Methoden und Lernorten sowie andere Rahmenbedingungen

WISSEN

Definition

träges Wissen

Arten

Formen

Web 1.0

Web 2.0

LERNEN

Ermöglichungsdidaktik

Lehren

Lerntheorien

zeitgemäße Lernansätze

Prozessmerkmale

Gestaltung von Lernumgebungen

Vorteile vom Lernen im Netz

Entgrenzung des Lernens

erfahrungsgeleitetes

fremdgesteuert vs selbstgesteuert

„Lernen ist meistens sowohl fremd- als auch selbstgesteuert. Ein völlig selbstgesteuertes Lernen ist ebenso Utopie, wie es kein Lernen gibt, das ausschließlich fremdgesteuert ist. Es handelt sich hier um ein Kontinuum, auf dem sich Lernen bewegen kann." (Deitering, S. 19) Selbstgesteuertes Lernen bedeutet also einen möglichst geringen Anteil an Fremdsteuerung und einen hohen Grad der Selbststeuerung.

objektivierendes vs. subjektivierendes

Objektivierendes Handeln Gebrauch von Körper und Sinnen Komplexe sinnliche Wahrnehmung, Sinneserfahrung, Vorstellungsvermögen, Imagination Formalisierbares, kategoriales Wissen; logisch-formales analytisches Denken Art des Vorgehens Experimentell, dialogisch-explorativ Distanziert, sachlich, affektiv-neutral Umgang mit Unwägbarkeiten Normaler Bestandteil des Arbeitshandelns; unverzichtbar

entdeckendes

Das entdeckende Lernen ist dadurch gekennzeichnet, dass die Lernenden zuerst eigene Erfahrungen sammeln, dabei auf Fragen und Schwierigkeiten stoßen und die Fragen hinterher mit einem erfahrenen Kollegen besprechen. Wichtig ist dabei, dass sie nicht allein gelassen werden, sondern immer einen Lernbegleiter haben.

informelles

formales

non-formales

Lean Management (Prinzipien)

„Black Box“, Reiz-Reaktions-Modell

KÖNNEN

Werte

Emotion

KOBLESS

Kompetenzen

Sozial kompetentes Verhalten (Typen)